Landesverband Nordrhein-Westfalen

Kollegiale Beratung

Als Berufsverband sehen wir unsere Verantwortung auch in der Vernetzung unserer Mitglieder. Es ist wichtig, dass wir unsere Gemeinschaft (be)leben. Es geht uns darum, dass wir unsere beruflichen und gesellschaftlichen Erfahrung weitergeben, um Kollegen*innen Hilfe anzubieten. Sie alle sind gefragt, seien Sie mutig und fragen Sie nach Beratung, Hilfe und Informationen. Seien Sie hilfreich und offen und geben Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weiter. Im Moment stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

- Kollegiale Beratung

- Fragen aller Art vorstand(a)dbsh-nrw.de

Der kollegiale Austausch und die kollegiale Beratung bilden einen wichtigen Bestandteil in der Umsetzung der Berufsethik für die Professionsangehörigen, die in diesen Gruppen persönliche Grenzen des Einzelnen im beruflichen Handeln thematisieren und bearbeiten können. Der kollegiale Austausch im Rahmen der Berufsethik des DBSH kann neben den Mitgliedern des DBSH auch von weiteren Professionsangehörigen genutzt werden.

Die Selbstsorge ist ein fundamentales Thema in der Sozialen Arbeit. Die Stärkung des Selbst und die Auseinandersetzung mit dem persönlichen Gewissen unterstützt die Fokussierung auf das eigene berufliche Handeln und kann eine psychische Entlastung sein. Der kollegiale Umgang mit anderen Professionsangehörigen kann ein Schlüssel zur Selbstsorge sein. Die dafür notwendige Plattform für kollegiale Unterstützung wird vom DBSH für alle Professionsangehörigen angeboten. Der DBSH fördert bei den Professionsangehörigen aktiv die Auseinandersetzung mit dem eigenen beruflichen Handeln.

Aktuelle Mitteilungen

NEWS | 15.05.2020

+++ Verlegung der Landesmitgliederversammlung auf den 12.09.2020

NEWS | 27.03.2020

+++ Sonderseite zur Corona-Pandemie +++